Stilles Gedenken an Marwa El-Sherbini

Im Jahr 2009 schockierte die Nachricht vom rassitsisch motivierten Attentat auf Marwa El-Sherbini unsere Stadt und darüber hinaus die internationale Öffentlichkeit. Sie starb am 1.7.2009 während eines Prozesses im Dresdner Landgericht, als sie als Zeugin gegen den späteren Täter aussagte, der sie schon vorher aus islamfeindlichen Motiven beleidigt hatte und nun die schwangere Marwa El-Sherbini im Gerichtssaal angriff und vor den Augen ihres Mannes und ihres Kindes erstach.

Gemeinsam möchten wir Marwa El-Sherbini gedenken und vor dem Landgericht ein Zeichen gegen Rassismus setzen. Im Anschluss lädt der Frauentreff des Ausländerrates Dresden um 15.00 Uhr zur Lesung „Die Farbe meiner Haut“ von Manuela Ritz in die Räumlichkeiten des Johannstädter Kulturtreffs (Elisenstraße 35) ein.