Vernissage im IBZ: Zwischen Einsamkeit und Hoffnung. Fotografien von Elena Pagel

Fotoausstellung von Elena Pagel

Eröffnung der Fotoausstellung am Donnerstag, dem 5. Juli 2018, um 19.30 Uhr.

Die Fotografien der Ausstellung „Zwischen Einsamkeit und Hoffnung“ sind im Rahmen kreativer Projekte und während meiner ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten sowie innerhalb meines privaten Netzwerks, im Zusammensein mit meinen neuen Freunden und Geschwistern entstanden.

Die privaten vertraulichen Gespräche mit Menschen, die eine Flucht hinter sich haben, meine Beobachtungen ihrer tiefen Gefühle – den Enttäuschungen, der Traurigkeit, den Tränen auf ihrem Gesicht – haben mich berührt und stark inspiriert. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie hoffnungsvoll und lebendig Menschen sein können, trotz unvorstellbar traumatischer Erfahrungen. Ich habe gelernt, wie schmal der Grat zwischen Frust, Überforderung und Einsamkeit und der Hoffnung sowie der Freude auf die Zukunft ist. Schließlich ist es die Hoffnung, die dominiert, die viele weiter machen lässt und die sie motiviert weiterhin stark zu sein.

Elena Pagel

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des IBZ bis 30.08.2018 besichtigt werden. Infos unter 03 51/4 36 37 26.

Gefördert von der Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz.