Banda Internationale

Banda Internationale

Im Jahr 2001 gründete sich das Dresdner Brass-Kollektiv „Banda Comunale“. Dieser Name steht nicht nur für mitreißende Musik, sondern auch für Weltoffenheit, Willkommenskultur und Integration. Aktiv engagierte sich die Formation gegen Vorurteile und rechte Strömungen – nicht nur in unserer Stadt, sondern auch darüber hinaus. Im Sommer 2015 wuchs das Kollektiv durch die Aufnahme geflüchteter Musiker auf fast 20 Personen an und benannte sich folgerichtig in „Banda Internationale“ um. Seither spielte die Banda über 150 Konzerte und gewann zahlreiche nationale und internationale Preise, wie zuletzt den EuroMed Dialogue Award 2017 der Anna Lindh Foundation.

Der Ausländerrat Dresden e.V. ist der Projektträger der Banda Internationale. Aktuell werden zwei gemeinsame Projekte realisiert. Ersteres beinhaltet Ensemble-/Bandworkshops an sächsischen Schulen und Jugendzentren. Anmeldungen für diese Workshops sind unter email hidden; JavaScript is required möglich.

Link: http://www.bandacomunale.de/
Facebook: https://www.facebook.com/bandacomunale/

Die Kangaroo-Band

Kangaroo-Band

Das zweite Projekt beinhaltet den Aufbau und die Betreuung der Kangaroo-Band, in der unbegleitete jugendliche Geflüchtete, u.a. aus Sierra Leone, Eritrea und Afghanistan, gemeinsam musizieren. In wöchentlichen Treffen können die Jugendlichen für einige Stunden ihre Alltagssorgen vergessen und unter fachlicher Anleitung dem gemeinsamen Musizieren widmen.

Hier gibt es einen schönen Film zur Kangaroo-Band.

Logo des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz