Begegnungstreff „Café HALVA“

„Café Halva“ ist ein Empowerment-Projekt für Frauen mit Flucht- und Migrationserfahrung.

Seit August 2016 betreiben 15 Frauen unterschiedlicher Herkunft den Begegnungstreff „Café HALVA“ („halawa“ arab. = „süß“). Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen besitzen keinen in Deutschland anerkannten Schul- und/oder Berufsabschluss, was die Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt erschwert.

Mit dem „Café HALVA“ erhalten die Frauen Wertschätzung ihrer Arbeit sowie die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in der Gastronomie zu sammeln und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erproben. Begleitet von einer Sozialpädagogin bietet das Projekt für alle Mitarbeiterinnen ressourcenorientierte Beratung und Orientierung bei der Lebens- und Berufswegplanung.

Öffnungszeiten von „Café Halva“: Montags und donnerstags 12.00 – 16.00 Uhr

Der Begegnungstreff „Café Halva“ ist ein Kooperationsprojekt des Ausländerrat Dresden e.V. und des Johannstädter Kulturtreff e.V..