Infoabend: Mitmachen im Bildungsprojekt „Grenzen überwinden“

Logo Grenzen überwinden

Datum/Zeit
26.03.2019
19:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort
Internationales Begegnungszentrum


Workshops mitgestalten – Einladung zum Mitmachen im Bildungsprojekt „Grenzen überwinden“

„Grenzen überwinden“ – so heißt das Bildungsprojekt des Ausländerrates Dresden e.V., das Workshops für Jugendliche zu den Themen Migration, Rassismus, Flucht und Asyl und Kolonialismus in und um Dresden anbietet. Wir wollen junge Menschen zum ‘grenzen-überwindenden‘, rassismus- und diskriminierungskritischen Denken und Handeln bewegen und sie ermutigen, sich zivilgesellschaftlich einzubringen.

Wenn du:

  • Dich mit Migration, Flucht, Rassismus und Kolonialismus auseinandersetzen willst,
  • Lust hast, zu zweit im Team Workshops mit jungen Menschen zu leiten,
  • Dich mit anderen Personen im Projekt austauschen möchtest,
  • und Erfahrungen in Bildungsarbeit sammeln möchtest oder schon hast,

bist du herzlich eingeladen, bei uns mitzumachen! Komm einfach zu einem unserer Infoabende am 26.03.2019 oder 04.04.2019, je 19.00 Uhr im Ausländerrat Dresden (Heinrich-Zille-Straße 6, Haltestelle Wasaplatz).

Um selbst Projekttage durchführen zu können, ist die Teilnahme an den Fortbildungsmodulen 1-5 notwendig. Dabei werden die Inhalte der Workshops und die eigene Position in der Gesellschaft thematisiert und pädagogische ‘Werkzeuge‘ erlernt.

Die Fortbildungen sind für die Teilnehmenden kostenfrei und finden an folgenden Terminen statt:

1) 13.04. – 14.04.2019
2) 27.04. – 28.04.2019
3) 11.05. – 12.05.2019
4) 25.05. – 26.05.2019
5) 22.06. – 23.06.2019

jeweils:
Samstag 10 – 18 Uhr
Sonntag 10 – 16 Uhr

Unterstützt wird unser Projekt vom Landesprogramm Weltoffenes Sachsen und von der Friedrich-Ebert-Stiftung. Dadurch können wir unsere Workshops für die Jugendlichen kostenlos anbieten. Zudem bekommst Du für Dein Engagement 100€ pro Workshop. Außerdem treffen wir uns als Gruppe einmal im Monat.

Wenn du dich angesprochen fühlst und Zeit für die Fortbildungen hast, melde dich bis spätestens 07.04.2019 per Email unter email hidden; JavaScript is required an.

Marta Villalba (Projektkoordinatorin)
email hidden; JavaScript is required | 01 76/34 46 40 97 | 03 51/4 36 37 29